Churchilliaden

Dankwart Kluge

Es gilt als böswillige Verleumdung, Karl den Großen als den Sachsenschlächter hinzustellen. Der nach ihm benannte Karlspreis wird ausschließlich für hervorragende Verdienste um die Einigung Europas verliehen. Von einem Karlspreisträger erwartet man sich nur Gutes. Die Stimme eines so hoch geehrten Mannes hat daher zweifellos Gewicht. Folgende Churchilliaden sind auch noch heute - im Wahljahr 1980 - bemerkenswert:

»Der einzige wirkliche Unterschied zwischen einem Sozialisten und einem Kommunisten ist folgender: Ein Sozialist wird Ihnen schmeicheln, Sie beschwatzen und in den Abgrund hineinargumentieren. Ein Kommunist dagegen würde Sie nach russischem Muster mit dem Bajonett in den Abgrund stürzend (1)

Oder:

Hinter den beständigen Gewerkschaftsvertretern und den eifrigen Sozialreformern, die das Schaufenster der Arbeiterpartei füllen, versammeln sich all jene verrückten bolschewistischen Kräfte, die Rußland ins Verderben gelockt haben...« (2)

Und:

»Der Kommunismus gleicht einem Krebsgeschwür, das sich von einem entkräfteten Körper nährt und ihn zugrunde richtet, indem es selbst gedeiht. Welcher gesunde Körper möchte an sich mit einer solchen tödlichen Krankheit herumexperimentieren lassen? Das hieße ein Reptil zum Haustier machen oder eine Kobra streicheln.« (3)

Schließlich direkt zum Kanzler gewandt:

»Ich rate Ihnen, einen Schuß Bismarckismus unter die ganze Unterseite unseres industriellen Systems zu schmieren« (4)

Der Kanzler antwortete frei nach Trotzki, aber schlagfertig: »Sie sind bankrott, Ihre Rolle ist ausgespielt. Gehen Sie, wohin Sie nun gehören - in den Abfalleimer der Geschichte.« (5)

Die Kontroverse hatte ein unerwartetes Nachspiel. Auf Bitten der Bundesregierung stellte ein Labourabgeordneter im britischen Unterhaus die Frage: »Ist es richtig, daß Churchill jemals erklärt hat: >Wir haben das falsche Schwein geschlachtet<?« Antwort des britischen Staatssekretärs: Genaues habe man leider nicht ermitteln können. Ein vollständiges Exemplar von Churchills Reden stehe derzeit nicht zur Verfügung. Seine persönliche Ansicht sei jedoch, daß Churchill sich eine solche Unverschämtheit gegenüber einem deutschen Kanzler wohl niemals herausgenommen hätte. Der Abgeordnete möge bedenken, daß Winston Churchill immerhin Karlspreisträger sei.

Die Zitate 1 und 3 stammen aus dem Buch »Mein Bundesgenosse« von Winston Churchill. Berlin, Seite 96 und 70.

Die Zitate 2, 4 und 5 sind aus dem Buch von Schmid: Churchills privater Krieg. Zürich 1974, Seite 42. 45 und 46.


Quelle: Deutschland in Geschichte und Gegenwart 28(1) (1980), S. 5.

Zurück zum DGG-Menü