Carlo Mattogno, Jürgen Graf

Treblinka
Vernichtungslager oder Durchgangslager?

Das Konzentrationslager Stutthof

Inhaltsverzeichnis

Einleitung, S. 11

Teil 1: Treblinka: Eine kritische Analyse der offiziellen Version

Kapitel I: Die Darstellung Treblinkas in der Geschichtsschreibung, S. 23

  1. Treblinka in der orthodoxen „Holocaust"-Literatur, S. 23
    1. Wassili Grossmann, S. 23
    2. Rachel Auerbach, S. 28
    3. Zdzisław Łukaszkiewicz, S. 31
    4. N. Blumental, S. 32
    5. Marian Muszkat, S. 33
    6. Jean-François Steiner, S. 34
    7. Krystyna Marczewska/Władysław Waźniewski, S. 36
    8. Martin Gray, S. 36
    9. Gitta Sereny, S. 38
    10. Stanisław Wojtczak, S. 40
    11. Adalbert Rückerl, S. 40
    12. Alexander Donat, S. 40
    13. Der »lexikalische Informierer« der polnischen Hauptkommission, S. 41
    14. Eugen Kogon, Hermann Langbein, Adalbert Rückerl u.a., S. 42
    15. Claude Lanzmann, S. 43
    16. Yitzhak Arad, S. 44
    17. Ryszard Czarkowski, S. 45
    18. J. Gumkowski und A. Rutkowski, S. 46
    19. Wolfgang Benz, S. 46
    20. Richard Glazar, S. 47
    21. Jean-Claude Pressac, S. 48
    22. Bilanz, S. 49
  2. Treblinka in der revisionistischen Literatur, S. 49
    1. Treblinka und der Gerstein-Bericht, S. 49
    2. Friedrich P. Berg, S. 51
    3. John C. Ball, S. 52
    4. Udo Walendy, S. 52
    5. Arnulf Neumaier, S. 54
    6. Die These vom Durchgangslager, S. 54

Kapitel II: Die Entstehung des Bildes von Treblinka als Vernichtungslager, S. 57

  1. Die Nebentötungsmethoden, S. 57
  2. Die Haupttötungsmethode: Wasserdampfkammern, S. 62
  3. Die Bedeutung des Berichts vom 15. November 1942 für die Geschichtsschreibung, S. 78
  4. Von den Dampfkammern zu den Kohlenmonoxidkammern, S. 80
  5. Der Ursprung der Version von den Kohlenmonoxidgaskammern, S. 87
  6. Der Triumph der Version von den Kohlenmonoxidgaskammern, S. 94

Kapitel III: Ermittlungen, Lagerpläne, Statistiken, S. 97

  1. Die sowjetischen Ermittlungen und forensischen Untersuchungen, S. 97
  2. Die polnischen Ermittlungen und forensischen Untersuchungen, S. 104
  3. Bilanz der Untersuchungen, S. 113
  4. Die Pläne von Treblinka, S. 114
  5. Die Opferzahl von Treblinka: Entstehung der offizellen Ziffer, S. 121

Kapitel IV: Die angeblichen Ausrottungseinrichtungen in Treblinka: Eine historische und technische Analyse, S. 139

  1. Planung und Errichtung der östlichen „Vernichtungslager", S. 139
  2. Die angeblichen Tötungseinrichtungen in Treblinka, S. 145
  3. Dieselmotor oder Benzinmotor?, S. 151
  4. Der „Kampf" zwischen den Motorabgasen und dem Zyanwasserstoffgas, S. 156
  5. Die „Mission" Kurt Gersteins, S. 158
  6. Russische Motoren oder deutsche Motoren?, S. 164
  7. Gaskammern oder Erstickungskammern?, S. 165
  8. Das Problem des Luftdrucks in den Gaskammern, S. 169
  9. Die Leichenverbrennung: Die Massengräber, S. 171
    1. Anzahl und Größe der Gräber, S. 171
    2. Lage der Massengräber, S. 172
    3. Der Aushub, S. 172
    4. Ein Vergleich mit den Massengräbern von Treblinka I, S. 173
    5. Die Bagger von Treblinka, S. 174
  10. Die Vorgeschichte der Leichenverbrennung, S. 175
  11. Die Verbrennungsanlage, S. 178
  12. Die Leichenverbrennung, S. 180
    1. Die Komplexität des Problems, S. 180
    2. Zahl und Struktur der Verbrennungsanlagen, S. 182
    3. Die Anordnung der Leichen auf den Verbrennungsrosten, S. 184
    4. Der Holzbedarf, S. 185
    5. Die Asche, S. 187
    6. Die Holzversorgung, S. 188
    7. Das Fehlen von dokumentarischen Belegen für die Verbrennungen, S. 189
  13. Die Zeugenaussagen über die Verbrennung, S. 190
  14. Die Anzahl der tagtäglich Vergasten, S. 193
  15. Der Besitz der Deportierten als materieller Beweis für ihre Ausrottung, S. 195
    1. Die Haare, S. 197
    2. Die Schuhe, S. 198
    3. Die Kleidungsstücke, S. 199

Kapitel V: Die Treblinka-Prozesse, S. 201

  1. Geständnisse als Grundlage der Geschichtsschreibung, S. 201
  2. Die westdeutschen Treblinka-Prozesse, S. 202
  3. Der Demjanjuk-Prozeß in Jerusalem, S. 212

Teil 2: Die Funktion Treblinkas: Eine alternative Deutung

Kapitel VI: Die nationalsozialistische Politik der Judenauswanderung, S. 223

  1. Die Auswanderung, S. 223
  2. Der Madagaskar-Plan, S. 225
  3. Vom Madagaskar-Plan zur Deportation nach Osten, S. 228
  4. Bilanz der NS-Politik zur Förderung der jüdischen Auswanderung, S. 240
  5. Der Beginn der Judendeportationen nach Osten, S. 241
  6. Die direkten Transporte von Juden in die Ostgebiete, S. 245
  7. Bilanz der direkten Transporte in die Ostgebiete, S. 248

Kapitel VII: Die Rolle der Einsatzgruppen in den besetzten Ostgebieten, S. 253

  1. Die Ausgangslage, S. 253
  2. Die Gründe für die Massenerschießungen, S. 256
  3. Der Umfang der Erschießungen, S. 259
    1. Die Anzahl der in Lettland getöteten Juden, S. 260
    2. Die Anzahl der in Litauen getöteten Juden, S. 261
    3. Litauische Juden in vom Reich annektierten Gebieten, S. 261
    4. Simferopol und der Manstein-Prozeß, S. 262
    5. Babi Jar, S. 263
    6. Arbeitsunfähige Juden in litauischen Ghettos und Lagern, S. 264
    7. Arbeitsunfähige Juden im Ghetto von Brest, S. 267
    8. Arbeitsunfähige Juden im Ghetto von Minsk, S. 267
    9. Überstellungen baltisch-jüdischer Kinder nach Stutthof, S. 268
  4. Die Aktion 1005, S. 271
  5. Das Schicksal der westlichen Juden im Osten, S. 286

Kapitel VIII: Die indirekten Transporte von Juden in die Ostgebiete, S. 291

  1. Das „Judenreservat" von Lublin., S. 291
  2. Die Judentransporte in den Distrikt von Lublin im Jahre 1942, S. 292
  3. Bilanz der Transporte in den Distrikt Lublin, S. 302
  4. Beginn der Judentransporte nach Auschwitz, S. 306
  5. Auschwitz als Durchgangslager für westliche Juden, S. 312
  6. Das Endziel der nach Osten deportierten Juden, S. 316
  7. Die Überstellungen in den Distrikt Galizien, S. 326
  8. Die nationalsozialistische Politik der Judenumsiedlung nach Osten laut dem Demographen Eugene M. Kulischer, S. 334

Kapitel IX: Durchgangslager Treblinka, S. 341

  1. Die Deportation der Juden aus dem Warschauer Ghetto (1942), S. 341
  2. Der Warschauer Ghetto-Aufstand und der Stroop-Bericht, S. 349
  3. Die Deportationen aus dem Ghetto von Białystok sowie dem Durchgangslager Małkinia, S. 358
  4. Treblinka: Gaskammern oder Entwesungskammern?, S. 361
  5. Was war das Schicksal der Deportierten?, S. 367

Kapitel X: Schlußfolgerung, S. 373

Anhang

  1. Dokumente, S. 379
  2. Fotos, S. 403
  3. Abkürzungen, S. 414
  4. Bibliographie, S. 415
  5. Namensverzeichnis, S. 426

Das komplette Buch kann als PDF-Datei heruntergeladen werden

PDF Datei* 7,7 MB

* Für PDF-Dateien benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader. Dieses Programm ist kostenlos erhältlich bei www.adobe.com.

Da der Buchhandel aufgrund weitverbreiteten Zensurverhaltens unsicher ist, empfehlen wir, sich direkt an den Verlag zu wenden:

Castle Hill Publishers
PO Box 118, Hastings TN34 3ZQ, Großbritannien
September 2002

ISBN: 1-902619-05-6

1st edition September 2002
1. Auflage September 2002

© by Carlo Mattogno and Jürgen Graf

Gesetzt in der / Set in Times New Roman.


Zurück zum Archiv