10. Jahrgang · Heft 3 · April 2007


Inhalt

Germar Rudolf vor dem Landgericht Mannheim, von Elise Seidensticker, S. 178

Offener Brief an deutsche Professoren, von Prof. Arthur R. Butz, S. 200

Der Iran kennt unsere Schwächen und unsere Verwundbarkeit, von Prof. Arthur Butz in The Daily Northwestern, S. 201

Nochmals: Germar Rudolf vor Gericht, von Patricia Willms, S. 202

Historiker als Lügner entlarvt, von Jonathan Marr, S. 204

„Schwerstes kriminelles Unrecht“ gegen Ernst Zündel, von Herbert Zacharias, S. 205

Rechtsbeugung in Mannheim?, von Dr. Ingrid Rimland-Zündel, S. 213

REVIEW OF THE HOLOCAUST: GLOBAL VISION –
Die 1. Konferenz in Teheran zur Erforschung des Holocaust

Persönliche Eindrücke eines dänischen Teilnehmers, von Dr. phil. Christian Lindtner, S. 214

Ein Geisteskampf von historischem und globalem Ausmaß, von Bernhard Schaub, S. 219

Rede von Bernhard Schaub auf der Teheraner Konferenz, S. 221

Die strafrechtliche Seite des Holocaust-Problems, von Rechtsanwalt Dr. Herbert Schaller, S. 224

Das internationale Echo auf die Konferenz von Teheran, S. 234

Die iranische Revolution beendet den „Holokult“, von Dr. Sahib Mustaqim Bleher, S. 240

Dänische Zeitung entdeckt wissenschaftlichen Revisionismus, von Kim Rasmussen, S. 241

Reminiszenzen zum Auschwitzprozeß 1963–1965, von Mag. Alfons Bauer, S. 244

Al Capone: Der Mann und der Mythos, von Michael Collins Piper, S. 246

Sind Juden wirklich klüger?, von Ernst Manon, S. 251

Die Wiener Straßenbahn und die NS-Tötungsmaschinerie, von Mag. Alfons Bauer, S. 256

Wer hat es gewußt?, von Georg Wiesholler, S. 257

Bücherschau

Leserbriefe, S. 265

In Kürze, S. 268