3. Bonner Grundlage: Deutsche Alleinschuld

Vielen Deutschen ist noch nicht bewußt geworden, was die Grundlage für das klägliche „Regieren" und Verhalten der Bonner Parteien ist. Dabei hatte einer der Umerziehungs-Koryphäen der Nachkriegszeit, Professor Eschenburg, schon vor Jahrzehnten das Bonner Axiom Nummer eins postuliert: „Bei der Frage nach der Schuld am Zweiten Weltkrieg, die wissenschaftlich eindeutig beantwortet ist, handelt es sich nicht etwa lediglich um eine fachhistorische Angelegenheit. Die Erkenntnis von der unbestrittenen und alleinigen Schuld Hitlers ist vielmehr eine Grundlage der Politik der Bundesregierung." (Richthofen, Bolko Frhr. von, „Kriegsschuld 1939-1941".)

Fast ein halbes Jahrhundert nach Kriegsende wäre es an der Zeit, daß auch deutsche Politiker der Wahrheit die Ehre geben würden und nicht gebetsmühlenartig ständig nur von „deutscher Alleinschuld" reden würden. So verkünden schon seit Jahren ausländische Politiker, Publizisten und Historiker die Wahrheit, und kein Geringerer als der frühere US-Präsident Ronald Reagan sagte anläßlich eines Deutschland-Besuchs und einer Kranzniederlegung auf dem Soldaten-Friedhof Bitburg/Eifel, bei der Presse-Konferenz in Washington: „Dem deutschen Volk ist ein Schuldgefühl aufgezwungen worden. Ich halte das für unnötig." (DSZ-Archiv)

127


Interessant bei der Aussage von Reagan, daß er bei seinen wenigen, aber inhaltsvollen Worten, die zwei Worte „aufgezwungen" und „unnötig" verwendet. Es sind die gleichen Worte, die sich in den Titeln der beiden großen Werken „Der erzwungene Krieg" und „Der unnötige Krieg" des amerikanischen Geschichtswissenschaftlers David L. Hoggan wiederfinden.

Am sinnfälligsten über die „deutsche Kriegsschuld" und die überragende Bedeutung der „Schuld am Kriege", wie auch der „Schuld an Kriegsverbrechen", hat sich wohl der französische Historiker Robert d'Harcourt wie folgt ausgedrückt: „Die deutsche Schuld ist die moralische Bastion der Alliierten!"


Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Zum nächsten Kapitel
Zum vorhergehenden Kapitel
Zurück zum Archive