Hans Laternser

Die andere Seite
im Auschwitz-Prozeß
1963/65

Reden eines Verteidigers

Seewald Verlag Stuttgart


Alle Rechte vorbehalten. © Seewald Verlag Dr. Heinrich Seewald, Stuttgart-Degerloch 1966. Schutzumschlag und Einband von Hela Seewald. Gesamtherstellung: Union Druckerei GmbH Stuttgart. Printed in Germany.


Inhalt

Vorwort, S. 9

  1. Einleitung: Das Verfahren aus der Sicht der Verteidigung, S. 11
    1. Vorbemerkung, S. 11
    2. Der äußere Rahmen des Prozesses, S. 15
    3. Daten des Prozesses, Besetzung des Schwurgerichts, S. 23
    4. Rügen des nicht ordnungsgemäß besetzten Gerichts und der Verletzung des Artikel 101 Grundgesetz, S. 26
    5. Das Schwurgericht und die Verhandlungsführung, S. 28
    6. Die Geschworenen, S. 54
    7. Die Staatsanwaltschaft, S. 56
    8. Die Nebenklage, S. 63
    9. Die Verteidigung, S. 76
    10. Die Sachverständigen, S. 82
    11. Die Zeugen, S. 85
    12. Schluß, S. 125
  2. Plädoyer zu grundsätzlichen Fragen im Auschwitz-Prozeß, gehalten am 10. Juni 1965 vor dem Schwurgericht in Frankfurt am Main, S. 127
  3. Plädoyer für den Zahnarzt Dr. Frank, gehalten am 1. Juli 1965, S. 217
  4. Plädoyer für den Zahnarzt Dr. Schatz, gehalten am 1. Juli 1965, S. 257
  5. Plädoyer für den Apotheker Dr. Capesius, gehalten am 15. und 16. Juli 1965, S. 261
  6. Duplik auf die Repliken der Staatsanwaltschaft und Nebenklage, gehalten am 6. August 1965 , S. 357

  7. Anhang, S. 387



Zum ersten Kapitel
Zurück zum Archiv