Vierteljahreshefte für freie Geschichtsforschung


Titelseite VffG 4/2005

9. Jahrgang · Heft 4 · August 2006


Inhalt

In Memoriam Dr. Wilhelm Stäglich, S. 346

Jagdschein für Völkermord, von Victor Neumann, S. 347

Das Wesen des Talmudischen Krieges, von RA Horst Mahler, S. 350

Neues vom Rechtsstaat: Verteidigerin unter Anklage, von Thora Pedersen, S. 353

Wie sich die Justiz selbst abschafft, S. 355

Der „Fall Gudenus“ und die Realität in Österreich, von Mag. Alfons Bauer, S. 363

Der verzweifelte Kampf eines untergehenden Systems, von Holger Hartung / Ursula Haverbeck / RA Horst Mahler, S. 366

Judaismus als evolutionäre Strategie im Wettstreit mit Nichtjuden, von Prof. Kevin MacDonald, S. 377

Appell russischer Patrioten, S. 387

Salomon Korn: Die fragile Grundlage, von Georg Wiesholler, S. 397

Die Tschechoslowakei im Jahre 1948: Machtübernahme der Kommunisten, von Mag. Rolf-Josef Eibicht, S. 408

Tagebuchnotizen aus dem Spanischen Bürgerkrieg, von Mag. Alfons Bauer, S. 411

Die Hölle vor Norwegens Küste, von Tjurild Sandvig, S. 413

Wie die ARD Verbrechen an Deutschen verharmlost, von Patricia Willms, S. 415

Das grauenhafte Geheimnis von Hameln, von Hans Flessner / Erich Kern, S. 419

Die britischen Besetzer im Nachkriegsdeutschland, von Vivian Bird, S. 429

Ausrottungspolitik ohne Gewissensbisse – warum herrschte in Irland Hungersnot?, von Chris Fogarty, S. 432

Psychoanalyse und die Utopie wechselseitiger Schutzlosigkeit, von Ernst Manon, S. 439

Von Kindern, die Auschwitz überlebten, von Jean-Marie Boisdefeu, S. 444

Kurt Prüfers Notiz vom 8. 9. 1942 und die Fantasien des „Holocaust History Project“, von Carlo Mattogno, S. 447

Buchbesprechung, S. 458

Leserbriefe, S. 467

In Kürze, S. 473